Mutter-Kind Pass

Der seit 1974 eingeführte Mutter-Kind Pass hat auch heute nichts von seiner Bedeutung eingebüßt und ist nach wie vor das wichtigste Gesundheitsdokument bis zum fünften Lebensjahr. Die Mutter-Kind Pass Untersuchungen sind gegen Vorlage der e-card oder eines entsprechenden Ersatzbelegscheines der Sozialversicherung für die Patienten kostenlos.

Die Überprüfung des motorischen und kognitiven Entwicklungszustandes des Kindes ist wesentlicher Bestandteil der Untersuchungen. Regelmäßige Erfassung der Körperlänge, des Körpergewichtes und des Kopfumfanges sind dabei wichtige Parameter zur Beurteilung der Entwicklung. Es ist empfehlenswert, diese Entwicklungskontrolle über das fünfte Lebensjahr hinaus, wie beispielsweise der „Jugendcheck“ der SVA der Gewerblichen Wirtschaft, weiter durchzuführen.